Als ein Angler den Fisch fing, machte er schnell Fotos davon, um zu zeigen, wie dumm und respektlos die Menschen gegenüber der Natur sind!

Die Menschen respektieren die Natur nicht, was man immer häufiger sehen kann, weil in der Natur nichts verloren geht und unsere Dummheiten immer wieder zurückkehren.

Wir benutzen jeden Tag Plastiktüten und Folien, die alles schön und steril machen. Sie dienen uns nur für einen Moment und landen dann in Mülleimer. Wenn Sie sich immer um das Recycling und die Trennung von Müll kümmern, besteht die Chance, dass der Müll wiederverwendet wird. Unglücklicherweise landet viel Müll, der recycelt werden könnte, an Orten, die eine Weiterverarbeitung verhindern.

Wir begegnen immer mehr den hässlichsten Spuren von Menschen auf Bergpfaden, in Wäldern und Parks. Dabei müssen Sie nicht an Orte gehen, die allgemein als überbevölkert gelten. In scheinbar sauberen und gepflegten Ländern gibt es auch ein gravierendes Müllproblem. Das zeigt sich auch durch die Bilder von Adam Turnbulls, der einen Fisch im Saskatchewan River in Kanada gefangen hat.

Adam hob den Fisch in die Luft, der bereits auf den ersten Blick verletzt erschien. Und es handelte sich um keine Wunde eines Raubtiers. Der Fisch schwamm wahrscheinlich als er kleiner war in das Etikett, welches normalerweise eine Powerade-Flasche schützt. Der Film wickelte sich fest um den Fisch und wuchs in dessen Haut und seinen Körper ein.

Adam merkt an, dass ein solcher Film nichts wiegt und in einen Rucksack und in den Müll geworfen werden kann, aber nicht in den Wald oder ins Wasser gehört. Diese scheinbar unbedeutsamen und kleinen Abfälle sind eine große Bedrohung für die Tierwelt, welche sich in der Folie verheddert, sie frisst und elend stirbt. Deshalb sollte sich jeder Mensch um die Natur kümmern, damit die Tiere nicht unter unserer Dummheit leiden.






Dieser Obdachloser bat für einen ungewöhnlichen Zweck um Geld. Nur eine Frau hat ihn nicht ignoriert
Das Schicksal hat seine Drehungen und Wendungen, aber das Wichtigste ist, nicht die Menschlichkeit zu verlieren. Manchmal kocht das Schicksal uns eine Lebensgeschichte, die sich kein Schriftsteller ausdenken könnte. Manchmal haben wir Glück. Zu and

Sie erfuhr, dass ihr Freund sie betrog! Sie suchte nach einer Art der Rache, an die er sich noch lange Zeit erinnern würde!
Ich glaube es gibt nichts Schlimmeres, als zu erfahren, dass der geliebte Partner einige One-Night-Stands hatte. Ein solcher Verrat ist sehr schmerzhaft und extrem schwer zu vergeben. Eine japanische Frau erfuhr eines Tages, dass ihr Freund sie mit e

Früher und heute. So hat sich der Badeanzug in den letzten 65 Jahren entwickelt.
Der Sommer es ist ein guter Zeitpunkt, den Badeanzug vom letzten Jahr anzuziehen und zu schauen, ob alles passt oder ob etwas abgetragen oder ausgeleiert ist … Wenn sich beim Anprobieren herausstellt, dass etwas nicht mehr passt, dass ist es Zeit d




Kommentar