Die saudischen Behörden bezeichneten ihn als einen unanständig attraktiven Mann und warfen ihn aus dem Land! Ist er wirklich so gutaussehend?

Das hübsche Model hatte keine große Wahl und verließ Saudi-Arabien. Er entschied auch, dass er in die Vereinigten Staaten auswandern würde, da seine Schönheit im Nahen Osten ein Problem und ein Grund dafür ist, dass Frauen Probleme bekommen, denen er begegnet. In den USA fand er schnell neue Anstellungen, zumal sein Fall auch in den Medien bekannt wurde.

Omar modelt nicht nur, sondern stellt sich auch hinter die Kamera, versucht sich in Hollywood und macht Werbung. Sicher hätte sich, wenn er in Arabien oder den Emiraten geblieben wäre, seine Karriere nicht so dynamisch entwickelt. In den USA fühlt sich der Mann geschätzt und hat kürzlich sogar einen Mercedes G55 von einem anonymen Fan bekommen!

Zugegebenermaßen ist das Leben in Ländern, in denen die Scharia durchgesetzt wird, ziemlich schwierig und unvorhersehbar. Zu jeder Zeit kann man sich der Unmoral und Handlungen, die dem Islam zuwiderlaufen, schuldig machen, sogar für Dinge, die andere nicht betreffen, wie Omar durch seine Schönheit.

Ist er wirklich so gutaussehend, dass er sein Aussehen verschlechtern muss? 


via : pic-words.ru



Ärzte warnen: Lassen Sie Ihre Hunde nicht ihr Gesicht ablecken! Die Folgen können sehr ernst sein!
2. Mattenpilz (Ringelflechte) Er manifestiert sich durch einen quälenden Hautausschlag, der konzentrische Ringe bildet, daher auch der Name. Während es Menschen nicht töten kann, verursacht es unangenehme Veränderungen der Haut. 3. Staphylococcus

Ein über und über mit Dollar bedeckter Kerl läuft mit einem Schild durch die Straßen auf dem steht: “Nimm Dir, was Du brauchst”. Rate mal, wer zuerst genommen hat?
Ein YouTube-Berühmtheit, der 21 Jahre alte Coby Persin, ist für seine vielen sozialen Experimente bekannt und entschied sich, wieder einmal auf die Straßen zu gehen und das Verhalten der Menschen zu beobachten. Dieses Mal zog er einen schönen Anz

Diese riesigen Hunde wurden verwendet, um Bären zu jagen.
 Trotzdem sind sie sehr auf die Familie bezogen, die sich um sie kümmert. Kaukasische Schäferhunde wurden im Kaukasus zwischen dem Schwarzen und dem Kaspischen Meer auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion (heute Armenien, Georgien und Aserbaidsc




Kommentar