5 gute Gründe, warum du keinen Buntbarsch mehr essen solltest! Die Wirkung dieses Fleisches auf die menschliche Gesundheit ist viel schlimmer als wir dachten

Der Buntbarsch ist ein Süßwasserfisch, der in afrikanischen Seen lebt.
Es hat ein sehr mageres und zartes Fleisch und einen recht neutralen Geschmack. Aus diesem Grund ist er eine gute Wahl für Leute, die Fisch nicht besonders gerne mögen. Diese Art wurde in andere Teile der Welt gebracht und wird nun in großem Maßstab gezüchtet. Die meisten Buntbarsch-Farmen befinden sich in Asien und Lateinamerika. Von dort werden sie an Verbraucher in Europa und Nordamerika geliefert.

Manche bezeichnen den Buntbarsch scherzhaft als “Wasserhühnchen”, weil es sehr einfach zu züchten ist und ziemlich schnell wächst. In kurzer Zeit können Sie Tausende von Fischen züchten und sie vorzugsweise im Ausland verkaufen. Die Konsumenten kaufen sie, weil sie lecker und billig sind, aber im Vergleich zu anderen Fischen sind arm an Proteinen, den Vitaminen A, E und D und Omega-3-Säuren. Darüber hinaus ist das Fleisch mit schädlichen Substanzen kontaminiert, die dadurch in den menschlichen Körper gelangen.

1. Züchtungen mit einem Umweltrisiko unterliegen in der Regel in den USA oder Kanada einer Qualitätskontrolle.

Diese überprüft die Bedingungen, unter denen die Fische leben und was mit dem stark verunreinigten Wasser geschieht. Leider gibt es in China oder Brasilien keine solche Qualitätskontrollen. Der kontaminierte Abfall wird wo immer möglich entsorgt und andere Organismen werden dadurch infiziert. Viele Buntbarsche sind krank und manchmal schaffen sie es, aus ihren Behältern zu entkommen. So infizieren sie Spezies, die in freier Wildbahn leben. Wenn die Farmen richtig betrieben werden, dann haben sie keinen schlechten Einfluss auf die Umwelt, aber in Asien interessiert sich niemand dafür.

 

2. Der Gehalt an “schlechten Fette” ist sehr hoch.

Während wilde Buntbarsche Algen und Wasserpflanzen fressen, werden sie auf den Farmen mit Mais, Soja und angeblich auch mit Futtermitteln aus tierischen Abfällen gefüttert. Auf diese Weise gewinnen sie schnell an Gewicht. In kurzer Zeit werden sie dicker, aber in ihren Körpern befinden sich nur wenige Fettsäuren, die vorteilhaft für den menschlichen Körper sind. Es wurde nachgewiesen, dass die individuellen Fische aus den Zuchten viel weniger Omega-3-Fettsäuren enthalten als die freilebenden. Stattdessen enthalten sie eine signifikante Menge an Omega-6-Fettsäuren, die für den Menschen nicht geeignet sind. Ein Bericht der Wake University School of Medicine in North Carolina zeigte, dass:

Die Menge an Omega-6-Fettsäuren in gezüchteten Buntbarschen größer ist als die in einem Hamburger oder in Speck.

Wie Sie sehen können, ist es besser, Fastfood als diesen Fisch zu essen!

Gehen Sie auf die nächste Seite, um die fünf Gründe zu erfahren, warum Sie aufhören sollten, diesen Fisch zu essen. Nummer 4 ist schockierend!






Sie hat nach einem schweren Herzinfarkt aufgehört Coca-Cola zu trinken. Was danach mit ihrem Körper geschah, ist unglaublich.
Die 29-jährige aus Chatham-Kent, Kira Walker,war süchtig danach, Coca-Cola zu trinken. Sie trank bis zu zwei Liter pro Tag, so dass sie ihrem Körper bis zu 2000 Kalorien zuführte! Sie beschloss nach einer schweren Herzinfarkt, welchen sie im Juli

Produkte, die absolut nicht kombiniert werden sollten! Sie passen nur oberflächlich, sind in Wirklichkeit aber schädlich für Ihre Gesundheit!
70% Ihrer Gesundheit und Ihrer Schönheit hängen davon ab, was Sie jeden Tag essen. Es ist also wichtig, genau über die Ernährung Bescheid zu wissen. Wir müssen erkennen, welche Produkte uns dienen und welche hingegen nicht. Die Art und Weise der

Sie haben keine Ahnung wie nahe sie dem Tod waren! Ihre Taten sind schwindelerregend!
Es existieren Leute, für die ein normales Leben langweilig ist. Sie brauchen einen echten Gefühlskick um den Tag gut zu überstehen! Das sind echte Abenteurer, die vor nichts zurückhalten. Einige Taten lassen das Blut in den Adern erstarren! Nach




Kommentar