Er kommt seit 12 Jahren ins Krankenhaus und umarmt Neugeborene, wenn ihre Eltern nicht da sein können! Für Ärzte und Kinder ist er ein wahrer Schatz

Nichts verändert die Welt mehr zum Besseren als selbstlos gute Taten.

Die Menschen sollten sich gegenseitig helfen, denn dank der gegenseitigen Unterstützung haben bietet sich die Möglichkeit, Probleme schneller zu lösen. Manchmal muss die Person, welche die Hilfe leistet, nicht viel tun, um etwas zum Besseren zu verändern, denn allein ihre Anwesenheit nährt die Bedürftigen und gibt ihnen die Überzeugung, dass alles gut werden wird.

 

David Deutschman aus Atlanta hat viele Jahre im internationalen Marketing gearbeitet, und als es soweit war, ging er in den wohlverdienten Ruhestand. Der Mann führte ein ruhiges Rentnerleben, doch dann nahm es eine unerwartete Änderung durch eine Beinverletzung.

Die Probleme mit seiner unteren Extremität veranlassten David, Die Ärzte im Krankenhaus um Hilfe zu ersuchen, welche ihm nach der Behandlung eine Rehabilitation empfahlen. Als er eines Tages von einer medizinischen Behandlung zurückkehrte, blieb er vor der Kinderabteilung stehen.

 

Wie David sich erinnert, entschied er sich, hineinzugehen, weil er über ein ehrenamtliches Engagement nachdachte, obwohl er nicht glaubte, dies im Krankenhaus zu tun. Dann setzte sich eine ältere Mutter auf den Gang und begann über die Tragödie ihres Sohnes zu sprechen, als hätten sie sich schon seit Jahren gekannt. Dann realisierte er, was er tun konnte:

Er würde die Kinder und ihre verstörten Eltern unterstützen. David wusste nicht, wie das Krankenhauspersonal auf seine Vorschläge reagieren würde, aber die Ärzte und Krankenschwestern waren erfreut, als der Senior seine Unterstützung anbot. Seitdem verbringt er regelmäßig Tage auf der Intensivstation für Kinder und Neugeborene.

Die Fortsetzung dieser bewegenden Geschichte finden Sie auf der nächsten Seite.






Ein Fotograf sah etwas an der Wand eines Gebäudes. Ihr werdet nicht erraten, was… WOW!
Der Fotograf Paolo Seimandi besuchte den Nationalpark Gran Paradiso in Norditalien, als etwas seine Aufmerksamkeit erregte. Seht genau hin. Könnt ihr ohne auf die weiteren Fotos zu sehen erraten, was Seimandi gesehen hat?  

Dieser Mann benutzt Bananen auf sehr ungewöhnliche Weise. Als ich das sah, war ich mit Neid erfüllt!
Was denkst Du, wenn Du eine Banane siehst? Wahrscheinlich denkst Du an ihren Geschmack – je nachdem, ob Du diese Früchte magst oder nicht, entweder im positiven oder im negativen Sinne. Für den holländischen Künstler Stephan

Beantworten Sie eine Frage und finden Sie heraus, welche Art von Person sind Sie. Vielleicht werden Sie das, was Sie erfahren, nicht mögen!
Sich selbst zu entdecken, ist nicht einfach, es ist eine große Herausforderung, weil wir ganz ehrlich mit uns selbst sein müssen. Das Nachdenken führt oft zu den einfachsten Fragen, aber wenn Sie wirklich bei diesen verweilen, dann ka




Kommentar