Der Mann veröffentlichte ein Bild online und schrieb, dass er seine Welpen verschenken wolle. Die Menschen konnten nicht glauben, unter welchen Bedingungen er sie gehalten hatte

Ein Mann beschloss, seine Hündin wegzugeben, die ihm während der letzten paar Jahre treu gedient hatte. Er entschied sich auch, die neun Welpen der Hündin wegzugeben. Als die Menschen seine Bilder sahen, konnte sie nicht glauben, dass er die Kleinen unter solchen Bedingungen gehalten hatte. Nana, das war der Name der Hündin, lebte seit drei Jahren an einer kurzen Kette ohne Obdach. Sie hatte schon drei Mal Welpen zur Welt gebracht, aber ihre früheren Würfe konnten unter solch extremen Bedingungen nicht überleben. Diesmal haben die Welpen überlebt, so dass der Besitzer sie los werden wollte.

2


Kurz nach der Veröffentlichung dieses Eintrags nahm sein Nachbar alle seine Hunde aus. Ein Anwalt einer Organisation, die Hunden hilft, sammelte Mittel für deren Pflege. Hunde können nicht unter solchen Bedingungen gehalten werden. Nana grub ein Loch in den Boden, um sich vor der brennenden Sonne zu verstecken.

3


Es wurde Geld für die Tiere gesammelt. Nana wurde beigebracht, Menschen zu vertrauen und die Welpen erhielten das beste Fressen, um sich zu erholen.

5






Am Flughafen teilte man ihnen mit, dass sie ihren Hund nicht mitnehmen können. Sie wählten eine grausame Art und Weise, das Problem zu lösen!
Verschiedene Fluggesellschaften haben unterschiedliche Ansätze, wenn es um den Transport von Tieren in einem Flugzeug geht. Für manche ist dies kein Problem, aber andere ziehen diese Option nicht einmal in Betracht. Hauptsächlich die Billigairline

Herzlich willkommen in der größten australischen Stadt, die… nie existierte!
Im Bundesstaat New South Whales, in Australien, befinden sich Ruinen, die einmal eine Stadt sein sollten. Dieser Ort entwickelte sich in den späten 20. Jahren des 20. Jh. Die große Krise verursachte aber, dass Bauunternehmer auf dieses Projekt letz

Ragt diese Sehne aus dem Handgelenk heraus? Sie werden erstaunt sein, was das bedeutet! Bei 15% der Menschen können Sie das nicht sehen!
Weisheitszähne, Mandeln, Steißbein und Muskeln, die die Ohren bewegen sind nur einige Überreste der Evolution. Sie sind die Überreste der Geschichte, die uns an unsere Vorfahren erinnert und daran, was wir von ihnen behalten haben. Die Reliquien




Kommentar