Die Wahrheit über Mopse, Französische Bulldoggen und andere ähnliche Rassen ist beängstigend! Ihr Aussehen basiert auf einem genetischen Defekt mit ernsten Konsequenzen!

Hunde sind sehr vielfältige Tiere, so dass jeder ein Haustier für sich selbst finden wird.

Der Unterschied zwischen einem Deutschen Schäferhund und einem Rottweiler ist kolossal. Solche Divergenzen zwischen einzelnen Rassen von Hunden resultieren sowohl aus der natürlichen Entwicklung des Haushundes als auch aus der Anpassung an die Lebensbedingungen und menschliche Zuchtversuche.


Die International Kennel Federation hat mehr als 400 Rassen von Hunden aus mehreren Gruppen aufgenommen. Eine davon sind die Begleithunde, deren Hauptfunktion darin besteht, Zeit mit einem Menschen zu verbringen. Leider sind die meisten dieser Rassen nicht natürlich entstanden, sondern das Ergebnis von vielen Jahren Arbeit von Züchtern, die eine bestimmte Auswahl von Individuen gekreuzt haben, um ein bestimmtes Merkmal des Tieres hervorzuheben.

Mopse, Französische Bulldoggen und Shih Tzus haben einen besonderen Platz unter den Begleithunden, denn sie haben süße Gesichter und eignen sich auch für kleine Wohnungen. Leider wissen wenige Leute, dass das Aussehen dieser Hunde das Ergebnis eines genetischen Defekts ist, der die Gesundheit und die Lebensqualität des Tieres stark beeinflusst!

Für weitere Informationen über das Aussehen und die Gesundheit von Mopsen und ähnlichen Hunden lesen Sie auf den folgenden Seiten.






Ein junges Paar kämpfte seit Monaten für das Leben ihres geliebten Hundes. Sie müssen erfahren, wie diese außergewöhnliche Geschichte endete!
Hundebesitzer behandeln ihre Vierbeiner oft nicht wie Tiere, sondern wie Familienmitglieder. Dies ist das Ergebnis großer Liebe und Zuneigung für die Haustiere, die ihrer Meinung nach die gleiche Behandlung wie Menschen verdienen. Eine Hündin mit

Er verlor die Hälfte seines Schädels… Schaut an, wie er jetzt aussieht!
Dank der Hilfe der Ärzte und der modernen Medizin nach dem Verlust von ¼ des Schädels ist Jake, ein junger Mann, dem das Schicksal nicht gütig war, im Stande, normal zu leben! Noch vor ein paar Jahren waren die Aussichten nicht so gut. Obwohl er

Die Einheimischen haben ihn gewarnt, nicht diese Route zu gehen. Der Mann hörte ihnen nicht zu, aber fand heraus, dass sie 100%ig Recht hatten.
Der Tourist entschied sich einen großen Teil der Chinesischen Mauer zu bereisen. Das Einzige, was er nicht berücksichtigte, war ein großer Fehler. Die Einheimischen warnten ihn vor dem heimtückischen Pfad, aber er bestand darauf. Vier Tage späte




Kommentar