Diese Brüder fuhren zu einem Waisenhaus in die Republik Südafrika. Das, was danach passierte, bringt den Glauben an die Menschheit zurück!

Vor zwei Jahren besuchten die Brüder Nick und Chris Garvami das Waisenhaus Cape Town in der Republik Südafrika.

Nachdem sie sahen, welch schlimme Lebensbedingungen für die Kinder, die dort verweilen, herrschen und wie viel Hilfe sie brauchen, beschloss Nick den Flug nach Hause abzusagen. Er beschloss freiwillig im Waisenheim in Khayeslitsha zu helfen, wo 30 kleine Bewohner verweilen.



Chris ging zurück und kehrte danach wieder um und half zusammen mit seinem Bruder.

dzieci-sierociniec-300x169


Sie gründeten gemeinsam die Organisation Intsiekelelo, eine non Profit Organisation, um Waisenkindern, HIV-Kranken, Obdachlosen und vernachlässigten Kindern in Südafrika zu helfen. Wenn Du helfen möchtest, besuche ihre Seite Intsikelelo.org..

Teile diesen Film mit Freunden und Familie, indem Du auf den Knopf unten klickst.

Seite 1 von 1





8 Dinge, die Sie über Ihr Handy nicht wissen. Nummer 6 ist schockierend!
Jeder hat ein Smartphone, aber nur wenige von uns verwenden all seine Funktionen. Von einigen wissen wir einfach nichts, aber sobald wir sie verwenden, wird unser Leben oft viel einfacher. Es gibt ein paar Tricks für Leben, die mit Ihrem Smartphone

Einzigartige Orte auf der Erde, die Du nicht besuchen willst!
Sommerferien zu planen, ist nicht einfach. Auch trotz den Behauptungen , dass die Welt ein globales Dorf und überall ähnlich sei. Bevor Du Dich entscheidest, wo Du hinfahren willst, streiche diese Orte aus Deiner Liste. Die Plätze, die man unten s

Mehr und mehr Chinesen haben Panik vor Rolltreppen und benutzen diese nicht mehr oder nur in ungewöhnlichen Positionen. Der Grund dafür ist eine Reihe tragischer Unfälle.
Viele Unfälle werden durch die menschliche Fahrlässigkeit und Unachtsamkeit verursacht. Rolltreppen wurden im späten neunzehnten Jahrhundert durch den Ingenieur Jesse Reno erfunden und mit jedem Jahrzehnt erfreuten sie sich einer größerer Belieb




Kommentar