Es stellte sich heraus, dass dieser kleine Seehund ernsthafte, gesundheitliche Probleme hatte! Schau, was sein Retter für ihn tat!

Es ist sehr schwer vorzustellen, dass jemand eine kleinen, unschuldigen Seehund schlagen wollen würde, aber unglücklicherweise leiden diese Tiere häufig unter menschlichen Aggressionen.

Bryce ist ein kleiner Seehund, der an der Küste von Howard gefunden wurde.

1



Nach der Benachrichtigung, dass das Tier in Gefahr ist, machten sich die Mitarbeiter des Alaska Sea Life Centers auf den Weg, um ihm zu helfen. Nach einer tierärztlichen Untersuchung stellte sich heraus, dass das Tier blind war. Wahrscheinlich verlor er sein Augenlicht durch einen Schlag auf den Kopf, als er noch ein Baby war.

2



Es ist überraschend, dass Bryce, der inzwischen acht Monate alt ist, es geschafft hat, zu überleben, gelernt hat, die Welt um sich herum zu verstehen und sich in Bezug auf sein Gehör, seinen Geruch/Geschmack und seinem Tastsinn normal entwickelt hat.

3






Eine Frau traf eine spontane und konsequente Entscheidung… Es ist bewundernswert, was sie tat!
Wie hättest Du Dich in ihrer Lage verhalten? Eine Einwohnerin von Milltown (Wisconsin) hörte in der Nacht einen verzweifelten Schrei um Hilfe aus dem Wald. Sie zögerte keinen Moment! Sie beschloss, dem Ganzen auf den Grund zu gehen! Sie konnte ni

Es war einfacher Spaziergang am Strand… Er erwartete nicht Zeuge eines Durchbruchs beim unserem Wissen um den Luchs zu werden!
Unsere Hauskatzen lieben Fisch, sie lieben Dosenthunfisch oder rohe Filets. Trotzdem mögen nicht nur unsere Hauskatzen solche Mahlzeiten, sondern auch die wild lebendenden. Der einzige Unterschied ist, dass die wilden Katzen ihr Essen jagen müssen.

Was dieser 10-Jährige für einen blinden Hirsch tat, wird auch Ihnen jeden Tag das Herz schmelzen lassen. Es sollten so viele Menschen wie möglich, wie er sein!
Tiere zu helfen ist ein fantastischer Akt der Güte, der so oft wie möglich durchgeführt werden sollte. Tausende von Menschen aus der ganzen Welt unterstützen Tiere täglich in vielfältiger Weise. Sie ernähren sie, arbeiten als Freiwillige in No




Kommentar