Ein kleiner Affe versucht verzweifelt seiner Mutter zu helfen, die von einem Auto angefahren, gestorben ist. Die Aufnahme bricht das Ihnen Herz…

Einige Affen kümmern sehr lange um ihre Nachkommen. Die Jungen bleiben in ihrer Obhut und die Mütter schützen sie vor Räubern. Außerdem lehren sie Kleinkinder das Fressen und das Klettern auf Bäume.

Weibliche Affen sind an der Betreuung von Jungen beteiligt und bringen ihnen wertvolle Fähigkeiten bei, die ihnen in ihrem späteren Leben helfen wird.

monkey-cries-for-help20


Als dieser kleine Affe seine Mutter auf der Straße liegend sah, die von einem Auto angefahren wurde, wusste er nicht, was zu tun ist. Sie sah sich verzweifelt um, in der Hoffnung, Hilfe zu finden. Leider kam niemand, und selbst wenn jemand erschienen wäre, hätte die Mutter nicht gerettet werden können. Ihre Verletzungen waren zu schwer und der Affe starb noch vor Ort.

monkey-cries-for-help


Die Aufnahme gewann schnell die Herzen von Tausenden von Internetnutzern und das Quietschen des kleinen Affen erinnert an den Schrei eines menschlichen Kindes. Diese Szene ist erschütternd und beweist, dass Tiere genauso lieben können, wie Menschen.

Das Video ist ziemlich dramatisch und deshalb haben wir es auf der nächsten Seite integriert. Wenn Sie den Mut, es anzusehen, dann gehen Sie bitte auf Seite 2.

monkey-cries-for-help3






Badezimmer mit dem 3D-Fussboden. Schau mal es notwendig an, wie es effektiv aussieht!
Wandmalerei ist nicht nur für Wände. Menschen verwenden sie auch auf dem Fußboden im Badezimmer! Dank dieser Technik kann man den Eindruck haben, dass du dich auf dem Strand befindest und Fische, Delfine und Haie neben dir schwimmen, wenn du Zähn

Diese 15 historische Fotos lassen uns in die Vergangenheit versetzen.
Für alle Lehrer: Achtung, wenn du während der Stunde die schlafenden Kinder wecken willst, zeig ihnen 15 außergewöhnliche Fotos aus der Vergangenheit. Selbstverständlich, können sie tausende Wörter aus dem Lehrbuch hören, aber vielleicht wär

Er befreite einen Schwan, der sich in einem Netz verfangen hatte. Er hat absolut nicht erwartet, dass der Vogel ihn so belohnen würde.
Ein Moderator einer in Großbritannien sehr beliebten Natursendung – “Born to Explore” – besuchte eines Tages eine Kolonie von Schwänen, die Abbotsbury Swannery. Richard sah einen Vogel, der verletzt wurde, weil er sich in ei




Kommentar