Schock. Ein Muslim spuckt in das Gesicht eines 9 Monate alten Mädchens und schreit ihre Mutter an: “Weiße Frauen sollten nicht gebären!”

Rassismus. Dieser Begriff wird gewöhnlich für weiße Leute verwendet.

Falsch. Wir leben in einer Zeit, in der weiße Menschen zunehmend zum Ziel rassistischer Angriffe werden. Die Geschichte hier ist noch schrecklicher, denn in diesem Fall war das Opfer ein unschuldiges, neun Monate altes Kind. Dieser schreckliche Zwischenfall fand im vergangenen Januar in South Shields, einer friedlichen Stadt im Nordosten Englands, statt.

Es war einer der wärmeren Wintertage. Rebecca Telford beschloss, ihre kleine Tochter mit nach draußen zu nehmen. Also zog sie ihr Baby an und nahm es mit auf einen kurzen Spaziergang durch die Straßen der Stadt. Was passierte, hatte sie nie in ihren dunkelsten Träumen erwartet. Aus dem Nichts erschien ein fremder Mann neben dem Wagen ihres Kindes. Dann ereignete sich der Angriff…
Wie kam es zu diesem Vorfall und was waren seine Konsequenzen? Lesen Sie mehr dazu auf der folgenden Seite.






Eine reiche Frau versuchte, eine Kellnerin in einem gehobenen Restaurant zu demütigen. Dann kam der Manager herein und die reiche Frau bekam, was sie verdiente
Gute Erziehung ist der größte Reichtum der Menschheit. Geld ist für das normale Funktionieren der heutigen Welt notwendig, aber seine Anwesenheit sollte die Welt nicht bestimmen. Erhebliche finanzielle Ressourcen macht eine Person nicht besser, ga

Vor dem Beginn des Schuljahres, gab eine Mutter einem Mädchen nur mit Hilfe von Zahnpasta eine wichtige Lektion. Das ist inspirierend…
Eine Mutter aus Cleveland, Tennessee, Amy Beth Gardner, gab ihrer Tochter Breonna vor dem ersten Tag der Schule eine wichtige Lektion fürs Leben, an die sie sich hoffentlich für den Rest ihres Lebens erinnern wird. Bevor sie ihr Kind auf die Mittel

Sie schnitt Zwiebeln in mehrere Stücke und beträufelte sie mit Olivenöl. Das Ergebnis hat mich von den Socken gehauen!
Kochen ist wieder modern. Es ist nicht länger nur wichtig, um zu überleben, sondern auch ein Hobby, dem wir mehr und mehr Zeit widmen. Kulinarische Blogger haben viele Follower und nahezu jede TV-Station hat irgendein kulinarisches Programm. Das is




Kommentar