Er wurde von der Arbeit nach Hause geschickt, weil er in Shorts erschien, also kam er zurück… in einem Kleid

Viele Jobs haben eine so genannte Kleiderordnung, die bestimmt, wie man sich für die Arbeit kleidet.

Diese erweist sich jedoch manchmal als schmerzhaft oder unangenehm. Die meisten Unternehmen, vor allem diejenigen, die auf Kundeninteraktion basieren, wissen, dass ein professionelles Bild eines Mitarbeiters und dessen ordentliche Erscheinung sehr wichtig ist. Die Leute beurteilen andere anhand ihres Aussehens und werden vor allem von den Personen angezogen, die lächeln und elegant gekleidet sind. Die richtige Kleidung sagt viel aus, nicht nur über die Person, sondern auch über die Firma, bei der diese arbeitet.

Ein Dresscode ist nichts anderes als eine Reihe von Regeln, die bestimmen, was Sie tragen können und was nicht willkommen ist. In vielen Firmen entscheidet die richtige Kleidung, ob man an einem bestimmten Tag arbeiten darf. Die Regeln befassen sich nicht nur mit der Kleidung, sondern auch mit Accessoires, Make-up und sogar mit den Schuhen. Manchmal sind sie locker formuliert (wie “ein Anzug oder Kleid”) und manchmal sehr detailliert (die Farben der Kleidung, die Art und der Schnitt).

Viele Mitarbeiter mögen Dresscodes nicht. Nicht nur, weil in größeren Büros die Leute alle gleich und wie geklont aussehen, sondern auch aus anderen Gründen. Besonders im Sommer, wenn es heiß ist, ist es schwierig, den ganzen Tag einen Anzug bei der Arbeit zu tragen. Das ist der Grund, warum im Sommer die Rebellionen häufigen werden, weil Sie ein leichtes Hemd und Shorts anziehen wollen, dies aber nicht dürfen.

Die Tatsache, dass eine Kleiderordnung in den Firmen existiert, wurde vom Benutzer @jBarge_ erlebt, der bei seinem Job nach Hause geschickt wurde, aber die Kleiderordnung geschickt nutzte, um seinen Willen zu bekommen.






Ein Hund – wird Dich immer lieben, egal, wieviel Geld Du hast…
Einen Hund verbindet eine Art von Freundschaft mit seinem Besitzer. Engagement, Loyalität und Liebe auf Schritt und Tritt. Zusammen mit seinem Herrchen – in guten, wie in schlechten Tagen. Im Gegensatz zu Menschen – verlassen Hunde ihren Freund

Einige machen sich lustig über sie und andere wünschen ihr viel Glück. Dies ist Madeleine – ein Modell mit Down-Syndrom!
Die achtzehn-jährige Madeleine Stuart beschloss vor kurzem, dass sie ein Modell werden will.Es ist nichts Seltsames an ihr, außer der Tatsache, dass das Mädchen am Down-Syndrom leidet.  Madeleine ist ein sehr talentiertes und energisches Mädchen

Der verlorene Ehering verbrachte 15 Jahre in der Erde auf der Weihnachtsbaumplantage bevor ihn sein Besitzer kurz nach dem Tod seiner geliebten Frau zurückerhielt
Verheiratet zu sein, ist nicht einfach, aber wenn sich ein Paar wirklich liebt, dann kann es das ganze Leben zusammen verbringen. Wenn zwei ältere Menschen Hand-in-Hand die Straße hinunterlaufen, schaut jeder sie mit Bewunderung und Eifersucht an,




Kommentar