Sehen Sie sich die Szene an, die aus dem Film

“Titanic” war der erfolgreichste Film des 20. Jahrhunderts. Die Tragödie des Schiffes “Titanic” ist den Menschen seit Jahren bekannt, aber erst mit dem Film von James Cameron hat sich jedermann dafür interessiert.

Die Zuschauer waren beeindruckt von der Dynamik und Präzision, mit der der Film gemacht wurde, und die Anerkennung dieser Arbeit wurde von der gesamten Filmwelt ausgedrückt und die Produktion erhielt viele Auszeichnungen, darunter 11 Oscars.

Eine bewegende Geschichte über Rose DeWitt Bukater, ein High-School-Mädchen, das sich in einen armen Jungen namens Jack verliebte, berührte Millionen von Zuschauern auf der ganzen Welt und schrieb sich permanent in die Geschichte des Kinos ein. Ein solch monumentales Werk zu produzieren, war eine Herausforderung für seine Schöpfer. Um sicherzustellen, dass der Film die Geschichte der Passagiere des Schiffes richtig darstellt und die Zuschauer erfreut, wurde viel mehr Material gefilmt als benötigt. Infolgedessen waren einige Szenen nicht in der Kinoversion des Films enthalten.

Am Ende des Films gab es keine Sequenz von Aufnahmen, welche die erschöpfte Rose zeigen, welche die RMS Carpathia betritt, ein Schiff, das die Überlebenden der Titanic aufnahm. Neben der Hauptheldin wird deren Mutter und andere Passagiere der tragischen Kreuzfahrt gezeigt, ein Bild welches direkt das Herz trifft. In der unbenutzten Filmszene erscheint auch ein von Caledon Hockley und J. Bruce Ismay gerettetes Kind, die Urheber des Schiffsbaus, die durch ihr Verhalten und Druck auf den Kapitän zur Tragödie des Atlantiks beigetragen haben. Viele bedauern, dass die Szene nicht im Film enthalten war, weil sie sehr berührend ist und zeigt, dass die Erlösung eine gewisse Traurigkeit mit sich bringt, denn mit der Anwesenheit derer, die überlebt haben, ist gleichzeitig die Erkenntnis verbunden, wer fehlt …

Seite 1 von 1





Er sprang in den Fluss, um einen Hund zu retten. Als er das Ufer erreicht hatte, erkannte er, was ihm gefolgt war!
Tief im Meer gibt es Kreaturen, die selbst den mutigsten Mann erschrecken würden. Viperfische, Blobfische, Fangzahnfische, Riesenasseln oder Riff-Steinfische sind nur einige Beispiele der unzähligen “Monster”, die in Meeren und

Diese Hündchen werden euch bestimmt zum Lachen bringen! Nummer 4 hat mich um
Hier die Sammlung der meist unbequemen Positionen, in denen Hunde fotografiert worden sind. Ich wette, dass ihr mit den meisten nicht gerechnet habt… Bereitet euch auf viel Spaß und eine große Menge an Lachen vor :).     &

Gründe dafür, einen Hund zu haben!
Wenn Du Dich selbst dabei ertappst den ganzen Nachmittag damit zu verbringen, Dir im Internet Aufnahmen von Hunden oder Katzen anzusehen, dann ist das ein Zeichen für zwei Dinge. Entweder hast Du zu viel Zeit oder Du solltest Dir selbst einen Hu