In diesem Hotel gibt es über 10 000 Zimmer, aber nie gab es hier einen Gast! Erfahre warum!

Neben des Sandstrands auf der deutsche Insel Rügen (Ostsee) steht das größte Hotel der Welt. Es hat 10000 Zimmer mit Blick auf die See. Trotzdem, dass es vor 70 Jahren gebaut wurde, hielt hier kein Gast an. Das Kurort trägt den Namen Prora und wurde zwischen 1936 und 1939 auf Befehl Hitlers gebaut.

Sie hat die Länge von 4,5 Kilometer und ist ein vorgezeichnetes Muster für die Naziarchitektur.


1

Das Hotel Prora befindet sich in der Bucht zwischen Sassnitz und Binz. Nie wurde es beendet.


Die Gebäuden haben die Länge von 4,5 Kilometer. Sie sind ungefähr 150 Meter von dem Strand entfernt.

2


In den Bau von Prora Waren alle wichtigsten Baufirmen des Reiches engagiert. Fast 9000 Arbeiter haben dieses riesige Projekt gemeinsam erschaffen.

3


Mit dem Beginn des 2. Weltkrieges wurden alle Bauarbeiter zu der Gewehrfabrik geschickt.

4


Wohnblöcke, Theater, Kino, Schwimmbad und Festsaal wurden nicht beendet.

5






Als sein Vater starb fühlte er sich betrogen und wütend. Da gab ihm eine Krankenschwester etwas, was sein ganzes Leben beeinflusste
Das Leben hat für uns alle verschiedene Pläne, aber es handelt sich nicht oft um romantische Komödien, bei denen am Ende jeder glücklich lebt. Kinder geboren werden nur mit einer Angst geboren – die Angst, dass sie ihre Eltern verlieren. Da

Sie machten Selfies… Was sie sahen… macht eine Gänsehaut! Nr. 4 ist wirklich erschreckend!
Offensichtlich produzieren wir heutzutage mehr Fotos in einer Stunde als während des gesamten letzten Jahrhunderts. Fotohandys haben es möglich gemacht, dass Du in jedem Moment ein Foto machen und diese auf eine Seite der sozialen Medien hochladen

Was passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie einen Kaugummi verschlucken? Das müssen Sie unbedingt lesen!
Ich erinnere mich genau, wie meine Mutter mir schon in meiner Kindheit erzählt hat, dass ich Kaugummi nicht verschlucken darf, weil dieser sich nicht auflöst. Trotz vieler Bemühungen es nicht zu tun, passiert es manchmal, dass der Kaugummi leider




22 Comments

  1. H.-P.-Paschke

Kommentar