Dieser Mann fand diese Knirpse bei verstorbenen Mutter und beschloss sie mitzunehmen. Schau, wie sie gewachsen sind!

Der Naturforscher Casley Anderson, der eines Tages durch gebirgige Gebiete schlenderte, fand bei einer verstorbenen Bärin zwei elternlose Knirpse. Er beschloss sie mitzunehmen – denn er wusste, dass wenn sie alleine gelassen bleiben, sie sicher nicht überleben würden.

Dank der Erfahrung, die er in der Arbeit während der Tierpflege gesammelt hatte, konnte er sich professionell um die kleinen Bären kümmern. Sein Entschluss und die Gewissenhaftigkeit mit der er sich um die Knirpse kümmerte, sorgten dafür, dass das eine der faszinierendsten Geschichten ist, von der wir gehört haben.



Leider hat einer dieser Bären nicht überlebt. Den zweiten beschloss Anderson zu adoptieren!

1


Er bekam den Namen Brutus.

2


Er wurde zu einem vollberechtigten Familienmitglied.

3


Casey hatte, dank dessen, dass er sich beruflich mit dem trainieren von Tieren beschäftigt, kein Problem mit dem dressieren des untypischen Vierbeiners.

4


Die Freunde verbindet so etwas wie Bruderliebe.

5






Vor dem Beginn des Schuljahres, gab eine Mutter einem Mädchen nur mit Hilfe von Zahnpasta eine wichtige Lektion. Das ist inspirierend…
Eine Mutter aus Cleveland, Tennessee, Amy Beth Gardner, gab ihrer Tochter Breonna vor dem ersten Tag der Schule eine wichtige Lektion fürs Leben, an die sie sich hoffentlich für den Rest ihres Lebens erinnern wird. Bevor sie ihr Kind auf die Mittel

Der Realismus und die Präzision dieser Zeichnungen sind auffallend, aber noch rätselhafter ist die Tatsache, dass ihr Autor Mariusz ist, ein Junge, der ohne Hände geboren wurde
Durch Beharrlichkeit kann man erreichen, was unmöglich scheint. Die Welt ist nicht fair und manche Menschen stehen bereits auf der Kippe, weil sie mit vielen Widrigkeiten, wie bewaffneten Konflikten, Armut, Pathologien oder Krankheiten, betroffen si

Die besonders charmanten Munchkin-Kätzchen erobern die Welt!
Katzen der Rasse Munchkin sind eine einzigartige Art. Die Mutation, die bei ihnen auftritt, bewirkt, dass die Rasse extrem kurzen Pfoten hat. Und was am wichtigsten ist, sie merken es nicht und verhalten sich wie normale, allgegenwärtigen Katzen. Ei




Kommentar