Landwirte aus der Schweiz machen aus einem sehr merkwürdigen Grund riesige Löcher in den Mägen ihrer Kühe…

Landwirte bohren buchstäblich Löcher in die Mägen von lebenden Kühen.

Die Löcher haben einen Durchmesser von 15 Zentimeter! Diese domestizierten Tiere haben uns seit Tausenden von Jahren versorgt. Die Domestizierung von Rindern war der erste Schritt, um sicherzustellen, dass der Mensch künftige Generationen ernähren konnte. Dann begannen die Menschen, sich in die Reproduktion der Tiere einzumischen. Sie kreuzten die Arten und kreierten die Typen, die ihnen am besten gefallen haben. Tagtäglich werden viele Modifikationen durchgeführt, einschließlich genetischer.

Gott zu spielen, hörte hier jedoch noch nicht auf. Unsere Spezies ging noch einen Schritt weiter. Heute züchten wir Kühe, die große Löcher in ihrer Flanke haben. Diese kontrovers diskutierte Praxis hat ein Ziel.

Welches ist das? Sie werden die Antwort auf der nächsten Seite finden.

Warum sollte jemand Löcher in die Körper von lebenden Tieren bohren? Wissenschaftler und Landwirte erklären, dass dies eine Prozedur ist, die im Namen der akademischen Forschung durchgeführt wird. Die Wissenschaftler wollen ihr Verständnis davon, wie der Verdauungstrakt von Kühen funktioniert, vertiefen, indem sie ihm bei seiner Arbeit buchstäblich zusehen können. Ihrer Meinung nach wird dieses Wissen ihnen helfen, die Qualität des Tierfutters zu verbessern Diese Praxis entstand in den Vereinigten Staaten. Die ersten “Hole-y-Cows” tauchten an Hochschulen auf, wo man immer noch die größte Anzahl von ihnen finden kann.

Allerdings wurde das Verfahren von schweizerischen Landwirten, die sich entschieden in diesen ungewöhnlichen Zeiten mit dem Trend zu gehen, eifrig adaptiert. Wie die Forscher und Bauern betonen, ist der Prozess bei dem das Loch in die Flanke einer lebenden Kuh gebohrt wird, sowie die folgende Untersuchung ihres Inneren völlig schmerzlos. Der Einblick in den Magen ermöglicht die Analyse des Verdauungsprozesses. Forscher können Experimente durchführen, Schüler können an einem lebenden Organismus lernen und Landwirte können das richtige Futter für ihre Tiere wählen.






Sie kennen diese Symbole, aber wissen Sie, woher sie kommen und wie sie entstanden?
Wir sind von einer Welt von Symbolen umgeben, es gibt mehr und mehr von ihnen und obwohl wir sie ziemlich schnell akzeptieren, fragen wir uns selten, woher sie kommen. Die Welt der Symbole ist groß und seit Jahrhunderten bekannt. Es gibt diejenigen,

Sie war im fünften Monat schwanger als bewaffnete Banditen in ihr Haus einbrachen! Und dann passierte DAS!
In einer kleinen Stadt in Süd-Britannien (Gravesend) fand ein außergewöhnliches Ereignis statt. Der tapfere Hund Rocky zeigte unglaublichen Mut während des Kampfes mit gefährlichen Banditen. Kash und Aryans waren ein sehr glückliches Paar. Die

Eine Mutter rasierten Kopf ihrer Tochter, als sie erfuhr, dass ihre Tochter eine Bekannte, die an Krebs erkrankt war, einschüchterte.
Eltern zu sein, ist eine große Herausforderung. Auf der einen Seite möchte man den Kindern ein Freund sein, um ihnen ein Gefühl der Sicherheit zu geben, auf der anderen Seite sollte man ihnen die Regeln des moralischen Verhaltens beibringen. Aber




Kommentar