Dieser Hund kämpfte um sein Leben als er ein Welpe war. Jetzt rettet er das Leben anderer!

Der kleine Jake war erst drei Wochen alt, als er in Lebensgefahr geriet. Er wurde in einem Schuppen eingesperrt, der in Brand gesetzt wurde! Gerettet von einem lokalen Feuerwehrmann, Bill Linder, waren 74% des Körpers des Welpen verbrannt! Die Operationen und Behandlungen des Hündchen erwiesen sich als zu teuer sein für den Besitzer des Welpen und sie verstießen ihn. Glücklicherweise fand der Feuerwehrmann, der den Welpen gerettet hatte, dies heraus und nahm ihn ohne zu zögern auf.

Umgeben von der Liebe und Sorge aller Feuerwehrleute der Einheit, ging es dem Hund schnell besser. Er wurde zum offiziellen Maskottchen der örtlichen Feuerwehr. Es hilft jetzt bei der Erziehung von Kindern, die für die Gefahr von Bränden sensibilisiert werden müssen. Jake ist nicht nur ein Maskottchen, sondern er hat auch sein eigenes Abzeichen und wird sicherlich einen Kurs bestehen, so dass er an Therapien für Kinder teilnehmen kann.

 

12036897_873477739372457_8425600150016785035_n


Bill ist der Nachbar der früheren Eigentümer des Hundes. Als er Rauch aus dem Schuppen kommen sah, handelte er schnell. Trotz dieser Reaktion, wurde der Hund stark verbrannt, bevor Bill seine Ausrüstung zur Brandbekämpfung holen und den Hund befreien konnte.

12033222_873490729371158_411158880640324062_n


12006149_873488422704722_9070191747393549675_n 






Dieser 48-jährige Bauarbeiter wollte wie ein Bodybuilder aussehen. Das Ergebnis? Kinder lachen ihn auch und Frauen ignorieren ihn!
Viele Menschen auf der ganzen Welt geben sich jeden Tag viel Mühe, einen Traumkörper zu bekommen. Sie laufen, gehen ins Fitnessstudio, nutzen eine Vielzahl von Diäten und zählen gewissenhaft Kalorien. Sie werden alles tun, um gut auszusehen und s

Dieser gefährliche Nebel friert alles ein, worauf er stößt!
Das, was du jetzt erblickst, kannst dich überraschen, aber es ist die Wahrheit! Die riesige Kraft der Natur kann manchmal destruktiv sein! Manchmal kann sich das übliche Gewitter in etwas Schreckliches verwandeln… Letztens überquerte ein heimlic

Er fuhr mit 5 Schubkarren voller Geld zum Finanzamt! Er wollte seine Steuern von 3 Tausend Dollar in Münzen bezahlen
Ich kenne keine Person, die gerne Behördengänge erledigt. Besuche an diesen Orten sind in der Regel mit Stress, Enttäuschung und einem Gefühl der verlorenen Zeit verbunden. Es erscheint uns, dass wir alle Dokumente haben, die wir brauchen, und wi




Kommentar