Das Mädchen wurde mit schwarzen und weißen Haaren geboren. Es hat sich gezeigt, dass dies in ihrer Familie nichts Ungewöhnliches ist

Die Mischung von Genen, die wir von unseren Vorfahren erben, bestimmt, ob wir groß oder klein werden und ob wir schöne blonde Haare anstelle eines traurigen, dünnen Pferdeschwanzes auf dem Kopf haben.

Dabei gibt es nur wenige Überraschungen und wir müssen uns nur unsere Eltern und Großeltern ansehen, um zu erkennen, wie ähnlich sie sich sind. Wir können leicht die Farbe von Augen, Haut und Haaren vorhersagen, indem wir uns unsere Eltern ansehen.

 

Sie sollten jedoch nicht vergessen, dass bestimmte Gene über mehrere Generationen inaktiv bleiben können schlussendlich ein blondes Paar mit einem dunkelhäutigen Nachkommen mit dunklen Augen überraschen kann. Aber die Linien der Vererbung sind in der Regel ziemlich geradlinig und unsere Tanten und Onkel sagen oft, dass wir ein Ebenbild unseres Vaters sind oder wie unsere Mutter lächeln. Wir sollten froh sein, wenn wir deren lange Beine oder große Augen erben, aber wir sollten nicht vergessen, dass wir auch schwere Krankheiten erben können. MilliAnna Worthy hat gelernt, dass man ein Merkmal erben kann, dass einem für den Rest des Lebens einzigartig machen kann. Sie erfahren mehr darüber auf der nächsten Seite.






Das sind wahrscheinlich die verrücktesten Taten, die ich irgendwann gesehen habe!
PEchte extreme Momente die auf Fotos verewigt wurden! Man muss viel Mut haben, um so etwas zu machen! Diese Menschen müssen das lieben, was sie machen, andererseits würden sie ihre Gesundheit und ihr Leben nicht aufs Spiel setzen. Nur manche entsch

Sie malte ihre Lippen an und küsste dann den Spiegel der Schule. Der Hausmeister hatte diese Idee, um diese Gewohnheit einmal für alle mal abzuschaffen
An einer Schule malte eine Gruppe von Jugendlichen ihre Lippen täglich mit Lippenstift an und küssten dann den Spiegel im Badezimmer, um so fettige Lippenadrücke zu hinterlassen. Jeder, der schon einmal eine Scheibe von den Überresten etwas Fetti

Er verbrachte 3 Tage neben seiner toten Mutter und dachte, sie schlief. 22 Jahre später bekam er eine Facebook-Nachricht, die ihn von den Füßen warf
Laut UNICEF sind mehr als 143 Millionen Kinder Waisen oder verlassene Kinder. Diese Berechnung wurde im Jahr 2004 durchgeführt und umfasste 93 Entwicklungsländer. Jedes Jahr passiert das vielen Kindern. Die meisten landen am Ende in Pflegeheimen od




Kommentar