Tut Ihnen Ihr Kopf weh? Nehmen Sie keine Tablette, sonder greifen Sie zu DIESEM! Sie werden erstaunt sein, wie schnell es helfen kann!

Viele Menschen leiden unter anhaltenden und chronischen Kopfschmerzen. Sie können Ihnen den ganzen Tag verderben und machen es schwierig, den täglichen Pflichten nachzukommen. Um normal funktionieren und auch, um nur für einen Moment die Beschwerden loszuwerden, greifen wir zu schmerzstillenden Mitteln.

Selbstverständlich können sie von Zeit zu Zeit eingenommen werden, aber auf lange Sicht ist dies keine gute Lösung. Zum Glück haben wir ein natürliches Rezept. Kombinieren Sie einfach diese drei leicht verfügbaren Zutaten und Ihre “Medizin” für Kopfschmerzen ist bereit!

6


Zutaten:

  • 10 Knoblauchzehen,
  • 18 Unzen Honig,
  • ein paar Körner vom schwarzem Pfeffer

Zubereitung:

Den Knoblauch schälen und halbieren. Geben Sie ihn dann in ein Glas oder einer Karaffe, gießen Sie den Honig hinein und verteilen Sie den zerdrückten Pfeffer darüber. Decken Sie das Ganze ab und lassen Sie es ca. 5 Tage ziehen. Nach dieser Zeit ist die Mischung bereit.

1 2


Dosierungsanweisungen finden Sie auf der nächsten Seite!  

56






Als ich erkannt hab, was auf diesem Board liegt, konnte ich nicht aufhören zu lachen. Ich denke heute noch darüber nach, wie das möglich war!
Währens eines Spaziergangs am Fluss beobachtete ein Passant etwas Komisches. Er sah ein Surfbrett, das in der Strömung glitt. Er begann genauer hinzusehen. Er nahm seine Kamera und begann die ganze Situation aufzunehmen. Zu Anfang sah er nichts Bes

Bereiten Ihnen gefrorene Autoscheiben Mühe? Dieser Tipp wird Ihr Leben verändern!
Viele Leute sagen, dass der Winter die schlimmste Jahreszeit ist, und sie beginnen schon sich nach dem ersten Schneefall über die niedrigen Temperaturen und die schrecklichen Straßenbedingungen zu beschweren. Es gibt aber auch Winterfans, die Skifa

Die Wissenschaftler lagen falsch! Das Rollen der Zunge ist nicht genetisch vererbt, sondern kann auch erlernt werden!
Wer wir sind und was wir tun können wird zum Teil durch unsere Gene bestimmt, die wir von unseren Eltern erhalten haben. Zum Beispiel kann die Augenfarbe und Hartnäckigkeit von unserer Mutter geerbt sein, während das Muttermal auf der Wade und die




Kommentar