Neun Radioaktive Plätze in der Welt! Mach dort besser keinen Urlaub!

Es ist furchtbar, dass es auf dieser Welt immer noch so viele radioaktive Orte gibt!

Deren Radioaktivität ist so stark, dass sie ständig die Gesundheit und das Leben der Menschen gefährdet, die in ihrer Nähe leben.



1. Sellafiled, UK.

Diese Plutoniumfabrik liegt in Nord-England. Über 8 Millionen Liter verseuchtes Wasser sind aus dieser Fabrik in die Irische See entwichen, die nun das am stärksten verschmutzte Gewässer der Welt ist.

1


2. Das Mittelmeer.

Für Jahrzehnte wurde die italienische Mafia beschuldigt illegal Müll auf dem Grund des Mittelmeers entsorgt zu haben. 1994 verschwanden 40 Schiffe, die radioaktive Fracht geladen hatten, unter mysteriösen Umständen. Es wurde gemutmaßt, dass diese versenkt worden sind.


2


3. Sibirien, Russland.

Auch wenn dieser Ort magisch aussieht, wurde er mehr als vier Jahrzehnte lang mit radioaktiven Müll belastet. Wahrscheinlich gibt es dort mehr als 125.000 Tonnen gefährlichen Abfalls.

4






Eine chilenische Bürgermeisterin fand eine gute Möglichkeit, das Problem der obdachlosen Hunde zu lösen. Sie wies ihre Leute an, sie zu erfassen und… gab ihnen einen Job!
Streunende Tiere sind ein Problem, mit dem fast jede Stadt und jedes Stadtgebiet auf der Welt konfrontiert sind. Meistens geht es um obdachlose Hunde und Katzen und da in der Regel im örtlichen Tierheim der Platz für sie fehlt, streunen sie, zum Sc

Die Mutter eines kranken Kindes bevorzugte, auf Ihre eigene Intuition, statt auf die des Arztes zu vertrauen! ! Was sie tat, war unglaublich!
Es gibt nichts Schlimmeres für Eltern als ein leidendes Kind, dem nicht geholfen werden kann. Leider traf dieses Unglück die 35-jährige Stephanie Smith, deren Sohn Jesaja mit einer schweren Krankheit geboren wurde. Als das Kind geboren wurde, gab

Nach dem Sezessionskrieg außer den Schlachtfeldern ist noch etwas geblieben! Schau mal an, was das ist!
In den Jahren 1861-1865, in Folge des Sezessionskriegs sind fast 620000 Soldaten ums Leben gekommen. Es wundert nicht, dass in dieser Zeit viele Geschichten entstanden sind, die über verstorbene Soldaten und entsetzende Schreien erzählen, die vom S




Kommentar