Nutzen Sie für die Reinigung Ihrer Ohren ein Wattestäbchen? Wussten Sie nicht, dass es nicht dafür gedacht ist?

Das Ohr ist ein sehr empfindliches Organ, um das Sie sich kümmern und es richtig reinigen sollten. Um den Schutz für den Innenraum des Ohrs zu gewährleisten, produziert der Körper ein Wachs bzw. eine Mischung aus den Talgdrüsen, Schweißdrüsen und Cerumen. Es besteht ebenfalls aus Hautschuppen und Staubpartikeln.
Die gelbe Schmiere, die aus den Ohren kommt, sieht nicht sehr schön aus. Deshalb entfernen wir Sie häufig mit einem Wattestäbchen, welches jedoch mehr schadet als nutzt. Man muss bedenken, dass sie gemacht wurden, um das Ohr zu reinigen, aber nicht das Innere des Ohrs! Hier sind die Schäden, den sie verursachen können!



1. Die Gefahr einer Beschädigung des Trommelfells
Wenn Sie das Stäbchen zu weit hineinschieben, können Sie die Wand des Ohres oder Trommelfells beschädigen.

lockerdome.com

2




2. Anstatt Wachs zu entfernen, wird es tiefer in den Gehörgang geschoben
Auf diese Weise ist, entsteht ein verstopftes Ohr, das Symptome, wie Schmerz, Lärm und Schwerhörigkeit, verursacht.
sticks-380838_960_720




3. Übermäßige Produktion von Wachs
Eine häufige Reinigung mit Wattestäbchen führt zu kontraproduktiven Ergebnissen. Wenn Sie aus dem Inneren zu viel Ohrenschmalz entfernen, reagiert der Körper darauf mit einer erhöhten Produktion, was zu verstopften Ohren führen kann.

5






Die Ärzte gaben den Jungen keine Überlebenschance. Dann passierte etwas Unglaubliches! Ein weiterer Beweis dafür, das Wunder geschehen.
Mhaira Morris war in den 20. Schwangerschaftswoche, als sie die schlimmen Neuigkeiten erfuhr. Die Ärzte teilten ihr mit, dass eine keine Chance dafür gibt, dass ihr Kind gesund zu Welt kommt. Die Ärzte bezeichneten das Kind als „lebensunfähigen

Dieser See versteckt das schreckliche Geheimnis. Du wirst nicht daran glauben, was sich unten befindet!
Im Jahre 1942 ein Gletscher entblößte einen See in Uttarakhand in Indien. Es liegt in der Höhe von 5029 Meter, was erklärt, was dort vor 1200 Jahren passierte und was erst letztens entdeckt wurde. Im Jahre 1942 ein Gletscher entblößte einen See

Der Junge gab der Lehrerin ein Geschenk, worüber sich die anderen Schüler lustig machten. Als sie allein war, konnte sie ihre Tränen der Rührung nicht mehr zurückhalten.
Mrs. Thompson hatte Teddy schon früher in diesem Jahr bemerkt, als sie diese besondere Klasse übernahm, und ihr war sofort klar, dass er nicht allzu gut zu den anderen Kindern passt, dass er schmutzige Kleidung trug und offenbar ein Bad brauchte. D




Kommentar