Eines der Zwillinge überlebte die Geburt nicht. Aber als die Mutter das Baby nahm, passierte etwas Ungewöhnliches!

Ein langerwartetes Baby auf der Welt zu begrüßen, ist ein Moment, auf denen Eltern mit Spannung warten, aber auch mit etwas Sorge. Es ist niemals sicher, dass während einer Kindsgeburt alles so wie erwartet abläuft.

Diese Sorge kannte Kate Ogg, die mit Zwillingen schwanger war – Emily und Jamie. Sie und ihr Mann bereiteten sich darauf vor, ihre Babys auf der Welt willkommen zu heißen. Unglücklicherweise, wie oft bei Zwillingsschwangerschaften, setzten sie Wehen bereits in der 27. Woche ein – viel zu früh.

1

Das Mädchen Emily wurde gesund geboren, aber der kleine Jamie wurde wenige Minuten nach der Geburt von den Ärzten für tot erklärt und die Wiederbelebungsversuche eingestellt. Es war ein großer Schock für die Eltern, aber sie wollten sich sofort von ihrem Kind verabschieden. Durch den postnatalen Schock dachte Kate nicht einmal an ein Wunder, als sie ihr Baby aus seiner Decke wickelte und es an ihre Brust drückte während sie Worte des Abschieds in seine Ohren flüsterte.

Und dann passierte etwas Tolles. Jamie, in den Armen seiner Mutter … begann zu atmen! Zuerst glaubten die Ärzte, dass er nur posthum einen Seufzer von sich gab – ein Reflex der die Luft aus der Lunge drückt, aber in dem Moment begann er normal zu atmen! Nach einer Weile öffnete das Kind seine Augen, hob den Arm und griff die Finger seines Vaters. Ärzte kamen angelaufen, die genau wie die Eltern nicht glauben konnten, was gerade passiert war.

1

Dieses Ereignis wurde sofort als Wunder gefeiert. Ohne Zweifel – diese Dinge passieren nicht jeden Tag!

Sechs Monate nach der Geburt teilte Kate ihre Gedanken über das, was an diesem Tag passiert war. Sie kam zu dem Schluss, dass der Kontakt mit ihrer Haut und ihr Herzschlag den Säugling gerettet hat, der ansonsten – für tot gehalten – heute sein Leben nicht genießen könnte.

Die Methode des Hautkontakts zwischen Mutter und Kind nennt man auch Kängurumethode und ist in britischen Krankenhäuser weit verbreitet. Sein Name kommt vom Verhalten von Kängurus, die ihr Jungtier kurz nach der Geburt in ihre Tasche bringen, es mit ihrer eigenen Körperwärme wärmen und gleichzeitig füttern. Im Falle von Frühgeborenen und Risikoschwangerschaften reduziert sie das Risiko für schwere Krankheiten und leichteren Schlafstörungen und verbessert auch das Wohlbefinden und die Entwicklung.

1

Seite 1 von 1





Im Jahr 2012 fand er eine Box mit Opas alten Bildern. Es stellt sich heraus, dass sie ihn in ein großes Abenteuer führen sollten!
Christiano Carolla ist Fotograf und Reisender. Er hat eine besondere Art zu reisen seit er Orte besucht, an denen Jahre zuvor sein Großvater gewesen ist. Zusammen mit dem Foto des Opas begibt er sich an den Ort, an dem es aufgenommen wurde und mach

Haben Sie schon einmal jemanden mit einer solchen Tätowierung gesehen? Er trägt eine große Botschaft mit sich! Einige Tattoo-Studios machen diese kostenlos!
Instagram, Pinterest und Körperkunst gewidmete Websites sind die Orte, an denen Sie mit dem Suchwort “Semikolon” eine Menge Tätowierungen in Form von winzigen Semikolons finden können. Sie befinden sich an unterschiedlichen Orten: Hint

Ein Mann nahm einen einäugigen Hund auf und der Grund dafür ist wirklich rührend!
Leider gibt es immer noch eine böse menschliche Gewohnheit Tiere auszusetzen. Manchmal können sie in Notunterkünften gerettet werden und ein neues Zuhause finden. Diese Aufgabe ist nicht so schwierig, wenn der Hund schön und charmant ist, aber de




Kommentar