Sie gab Kokosöl auf ihre Beine und wickelte sie in Plastikfolie ein. Die erstaunlichen Effekte könnten Sie ermutigen, diese Idee auszuprobieren!

Haben Sie schon vom kosmetischen Verfahren namens Body-Wrapping gehört? Das Verfahren wird von vielen Schönheitssalons angeboten, die versichern, dass es im Kampf gegen Cellulite und Dehnungsstreifen hilft. Es trägt angeblich auch zum Verlust von Übergewicht bei und macht die Haut sichtbar straffer.

Leider kann es sich nicht jeder leisten. Daher beginnen Frauen, zu Hause zu experimentieren. Am Ende des Tages erfordert dieses Verfahren nicht die Fähigkeiten eines Experten. Schmieren Sie einfach die Beine oder den Bauch mit z. B. Kokosöl ein und umwickeln Sie Ihren Körper mit Plastikfolie.

b


Die Umhüllung hält die geeignete Körpertemperatur zurück und verbessert die Absorption des Öls. Diejenigen, die sich für diese Methode entschieden haben, bestätigen, dass ihre Schenkel sichtbar straffer und schlanker. geworden sind. Sie müssen bedenken, dass dies nur eine vorübergehende Wirkung ist, und dass es kein Ersatz für Bewegung und die richtige Ernährung ist.

2 3 4






Ein Spickzettel mit den Grundsätzen des savoir vivre, damit Sie in einem Restaurant nie peinlich auffallen!
Jeder kennt die Gewohnheiten unserer Kultur, wie nicht mit vollem Mund zu sprechen, den Teller abzulecken oder zu schlürfen (obwohl das in Japan als Wertschätzung der Lebensmittel angesehen wird). Aber es lohnt sich, sich an ein paar grundlegende R

Er nahm eine Wassermelone und machte ein kleines Loch.Das Ergebnis wird Ihre Kinder begeistern.
Die Wassermelonen-Saison ist in vollem Gange.Wassermelonen helfen, den Blutdruck senken und Herzinfarkte zu verhindern; Sie sind eine perfekte Quelle für Antioxidantien, die den Prozess der Hautalterung verlangsamen. Sie bestehen zu 92% aus Wasser,

10 Dinge, von denen Sie nicht wissen, wie man Sie einsetzen kann! Erfahren Sie, wie sie Ihr Leben einfacher machen können
Es gibt eine Menge Dinge, Lösungen oder Gegenstände, deren Zweck – obwohl wir jeden Tag damit zu tun haben – wir nicht wirklich kennen. Ihr Schöpfer oder Designer muss sich dafür jedoch einen Zweck überlegt haben. Die Lösungen unten




Kommentar