Dieser kleine Orang-Utan wurde sein ganzes Leben in einem winzigen Stall gehalten.Nach seiner Freilassung passierte etwas, dass mir das Herz erwärmt …

Als die Mitarbeiter der Internationalen Tierrettung Budi zum ersten Mal sahen, konnten sie nicht glauben, unter welchen Umständen dieses kleine Ding leben musste.Der kleine Orang-Utan wurde von Geburt an in einem kleinen, schmutzigen Hühnerstall gehalten. Bevor er in das Zentrum kam, wurde er dort für mindestens 3 Monate festgehalten. 

Er wurde mit Kondensmilch gefüttert.Seine Besitzerin erklärte, ihm keine Früchte gegeben zu haben, um ihm nicht zu schaden. Sein Bauch war von Hunger prall und seine Gelenke waren durch die Unterernährung deformiert. Er konnte nicht einmal selbstständig sitzen. Während seiner Freilassung sammelten sich Tränen in den Augen des armen Dings … Später hat er viele Male so reagiert. Jedes Mal, wenn die Ärzte ihn berührten, schrie er und weinte wegen der Schmerzen. Es klingt unwahrscheinlich, aber es ist wahr.

1

[cf_geo_banner id="109227"]

Hätte es die schnelle Hilfe der Organisation nicht gegeben, hätte Budi dieses Bedingungen nicht überlebt.

Du kannst es im Video in seinen Augen sehen, wenn ihn die Emotionen überwältigen






Sie kaufte eine Sprite und übergoss einige gefärbte Gummibärchen damit! Schau Dir an, was sie so bekommen hat!
Ich kenne keine Person, die keine leckeren und bunten Gummibärchen mag. Sie erinnern uns an unsere Kindheit und lassen uns wieder wie Kinder fühlen. Sie machen extrem süchtig! Sobald Du eins probierst, willst Du die ganze Packung. Ihre

Frau rief die 911 an, um Pizza zu bestellen. Der Disponent wollte gerade auflegen, als etwas plötzlich seine Aufmerksamkeit erregte.
Keith Weisinger war ein Notfall-Disponent in den Vereinigten Staaten. Eines nachts rief jemand die 911 an und bat um etwas Ungewöhnliches. Die Dame, die anrief, wollte eine Pizza bestellen. Der Disponent teilte seine Geschichte auf Reddit. Schau

Als sie sie fanden, sah sie kaum wie ein Hund aus. Es ging vor sich hin, um zu sterben…
Vor kurzem fanden die Retter einen kaum lebenden Hund, der durch die Straßen streunte. Es war in einem tragischen Zustand. Das Tier war so erschöpft, dass es sich kaum auf den Beinen halten konnte. Er bewegte sich langsam in Hoffnung auf R




Kommentar