Die Vorschullehrer organisierten Aktivitäten für die Kinder, welche die Internetnutzer anwiderten! Was wollten sie den Kindern auf diese Weise beibringen?

Für Kinder im Kindergarten werden verschiedene Aktivitäten organisiert, die ihnen etwas Neues beibringen sollen.

Die Kleinkinder bekommen einen Rhythmus und lernen, zu singen, zu zeichnen und mit einer Gruppe zusammenzuarbeiten. Oft kommen die Kinder im Vorschulalter mit kreativen und kognitiven Aktivitäten in Kontakt. Sie übernehmen die Verantwortung für das Gebiet, um die umliegende Welt kennenzulernen. Vorschulkinder lernen, Tiere und die Umwelt zu respektieren. Es ist gut, von früh an gute Standards weiterzugeben, weil sie in der Zukunft alles schätzen werden, was sie umgibt.

Am 27. September 2017 bemalte eine Gruppe von Vorschülern in einem griechischen Salon ein Pferd namens Smarty. Ungewöhnliche Aktivitäten wurden von der Schule für die Kinder organisiert und die Kinder waren sehr bereit, an ihnen teilzunehmen. Die Kleinen begannen, eifrig zu arbeiten, und nach ein paar Minuten sah man auf der weißen Haut des Tieres verschiedene Muster. Das arme Tier stand lange Zeit bewegungslos da, und die Kinder liefen um es herum und bedeckten es mit Farbe.

Die Vorschule lobte die Fotos des bunten Pferdes auf Facebook. Wie Sie vielleicht erraten haben, gefiel dies vielen Leuten nicht. Empörte Tierschützer glauben, dass dies ein bloßes Symptom für das Mobbing von Lebewesen ist. Die Aufsichtspersonen lehrten, anstatt den Kleinen zu zeigen, wie wichtig die Tiere sind, etwas ganz Anderes. Das Pferd wurde als etwas behandelt, das auf verschiedene Weise verwendet werden konnte.
Gehen Sie auf die nächste Seite, um mehr zu erfahren.






Was dieser australische Fischer gefangen hat ist der der Traum jedes Anglers!
Warum passieren all die verrückten Dinge in Australien? Der Tasmanische Teufel? Ein Krokodil auf ihrer Fußmatte? Herden von Spinnen, Frösche und Schlangen, die dich töten können? Und all das an einem Ort. Selbst Unterwasser

Diese Zoo Tiger waren so gelangweilt, dass sie einen lebendigen Esel gegessen haben. Das arme Ding hatte keine Chance!
Die Welt der Wildtiere ist sehr brutal, nur der Stärkse überlebt, aber was führte die Menschen dazu einen beängstigten Esel in ein Tigergehege zu werfen? Es gibt Raubtiere in der Welt die nicht zum Vegetarismus konvertieren. Wir s

Diese 13 erschreckende Geschichten mit Geistern ändern ihre Weltwahrnehmung!
Ich glaubte nicht daran, dass es Geister gibt. Nach dem Anschauen dieser 13 erschreckenden Fotos, habe ich meine Meinung geändert. Du musst mit dem eingeschalteten Licht schlafen gehen, andererseits wirst du heute kein Auge zumachen!   13.




Kommentar