Er wurde mit 12 Jahren plötzlich gelähmt. Seine Mutter wünschte sich seinen Tod … dann passierte etwas Unglaubliches!

Der 12 Jahre alte Martin Pistorius lebte mit seinen Eltern in Südafrika. Er war ein gesundes und normales Kind, das sein Leben liebte. Plötzlich begann eine geheimnisvolle Krankheit den Körper des Jungen zu lähmen.

Die Situation verschlechterte sich dramatisch. Martin konnte plötzlich nicht mehr laufen. Die Ärzte waren hilflos und konnten die Krankheit des Jungen nicht rational erklären. Sie vermuteten, dass er an einer Meningitis litt. Sie machten ihm und seiner Familie keine Hoffnung…

1



Sie zuckten mit den Schultern, als sich der Zustand des Jungen von Tag zu Tag verschlechterte und ihn zu Gemüse machten. Sie schickten ihn in furchtbarem Zustand nach Hause.

Der Vater spendete dem Sohn viel Liebe. Jeden Tag fuhr er ihn in ein soziales Wohlfahrtsheim. Jeder dachte, dass er sterben würde.

Niemand rechnete damit, dass sich die Situation dramatisch ändern würde. Er begann sich plötzlich besser zu fühlen. Er erlangte das Bewusstsein wieder und konnte wieder hören. Er erinnerte sich an alles, was seine Liebsten zu ihm sagten. Einmal hörte er seine Mutter sagen:

„Ich hoffe, dass Du bald stirbst“.

2

 

3

 






Eine reicher Vater zeigte seinem Sohn, wie arme Menschen leben. Was der Junge am Ende sage, schockierte den Vater total!
Ein reicher Mann beschloss, seinen Sohn mit auf eine Reise zu nehmen. Er wollte ihm mit dieser Reise eine Lektion erteilen. Er nahm ihn mit in ein Haus, in dem extrem arme Menschen lebten. Er hoffte, dass, wenn der Junge die schrecklichen Bedingungen

Dieses Mädchen ist seit 90 Jahren nicht mehr am Leben gewesen. Als ich ihr in die Augen sah, bekam ich eine Gänsehaut!
Vor 90 Jahren starb ein kleines Mädchen namens Rosalia an einer Lungenentzündung. Ihr kleiner Körper wurde einbalsamiert und in einem transparenten Sarg gelegt. Dann begruben sie sie in den Kapuziner-Katakomben von Palermo. Sie war die letzte mumi

Ein blinder Junge bat einen Fremden, sein Lotterielos zu überprüfen. Wir alle wissen, was danach geschah…
Als Gesellschaft möchten wir glauben, dass wir hilfsbereit und nett zu jedem sind, den wir treffen. Wir reichen Menschen, die sie brauchen, eine helfende Hand… naja zumindest jemand tut das. Beschäftigt mit unseren eigenen Problemen ignoriere




One Response

  1. Krächzi

Kommentar