Gerard spielte auf einem Piano in einer U-Bahnstation als ein Fremder auf ihn zuging. Was später passierte, beeindruckte alle

Die Welt ist voller Klänge, aber nur Künstler können Kunst schaffen.

Musik spricht zu den Menschen in einer universellen Sprache, sodass sie perfekt miteinander kommunizieren können. Sie erreicht die menschliche Empfindsamkeit und bewegt uns, egal aus welchem Kulturkreis jemand kommt. Sie ist das Bindeglied vieler Gruppen und Subkulturen und hat einen großen Einfluss.

Sprachen und Alphabete ändern sich mit den Breitengraden, doch Musiknoten nicht. Das führt dazu, dass Musiker, auch wenn sie von zwei verschiedenen Enden der Welt kommen, sich ohne Worte verstehen. An einer der Pariser U-Bahnstationen wurde ein Klavier installiert. Das Instrument steht für das ganze Spektrum der Reisenden zur Verfügung und viele wichtige Amateure und professionelle Musiker haben bereits auf dem Klavier gespielt. Die Klavierspieler sind in der Regel wartende Reisende, aber gelegentlich gibt es eine Aufführung, die sich in ein Mini-Konzert verwandelt, denn jeder vergisst, dass er sich am Bahnhof befindet und nicht in einem Konzertsaal.

Einmal setzte sich Gerard Pla Daro an das Klavier und begann, “Una mattina” von Luddovico Einaudi zu spielen. Der Mann ist ein Musiker, also war seine Performance nett. Nach einem Moment erschien ein anderer Musiker neben ihm… Es war der Pianist Nassim Zaouche aus Algerien.

Der Mann, der vom Spiel des Spaniers inspiriert wurde, beschloss, sich ihm anzuschließen. Obwohl die Gentlemen sich noch nie zuvor getroffen hatten und nicht miteinander reden, haben sie sich am Klavier gut verstanden! Es hat gerade ihre Musik die These bestätigt, dass nichts in der Welt so universell wie das Medium der Musik ist.

Seite 1 von 1





Ein Mann sah, dass ein Obdachloser mitten im Winter nicht einmal ein Hemd hatte – was er tat, bewegt jeden zu Tränen!
Um Obdachlose wird oft ein großer Bogen gemacht und wir reden uns ein, dass, weil wir sie nicht sehen, sie auch nicht existieren. Und es ist nicht nur die Menschen, die nach Alkohol riechen und viele Tage ohne Bad, erlebt haben. Oft werden Menschen

Er wusste, dass seine Frau ihn betrügt. Er begab ich nicht in einen Kampf sondern bereitete stattdessen eine Überraschungsparty vor. Sie wird sie sicherlich für den Rest ihres Lebens nicht vergessen!
Betrug ist, auf lange Sicht, recht schwer zu verbergen. Untreue Partner machen, begeistert durch ihre neue Beziehung, viele Fehler und hinterlassen eine Menge Hinweise. Eine plötzliche Veränderung des Aussehens, ständige Telefonanrufe, mysteriöse

Ein 1400 Jahre alter Baum schmückt sehr schön einen buddhistischen Tempel.
Gingko ist eine Baumart, die aus China kommt. Es ist ein alte und endemische Art, was bedeutet, dass sie natürlich nur in einem begrenzten und besonderen Lebensraum zu finden ist. Leider ist der Gingko-Baum in seiner natürlichen Umgebung gefährdet




Kommentar