Er hat 700 Kinder vor dem Tod gerettet und hat das seit 50 Jahren niemandem erzählt!

Während die meisten von uns Krieg und Besatzung nur als Fakten aus Büchern kennen, gibt es noch Menschen auf der Welt, die sich an diese schrecklichen Ereignisse erinnern können. Viele von ihnen wollten ihre Menschlichkeit retten und sahen sich verpflichtet, das Leben anderer mit einem heroischen Kampf zu retten.

Sir Nicholas Winton gehört zu dieser Gruppe, weil er 699 Kinder vor den sicheren Tod rettete, als diese zum Sterben abtransportiert wurden.



Der Mann organisiert den Transport der Kinder aus der Tschechischen Republik in das Vereinigte Königreich, wo vor Ort eine Familie für alle gefunden werden konnte. Niemand wusste von dieser Tat, der Mann hielt es geheim, weil er sich nicht nach Ruhm dafür sehnte. Erst 50 Jahre später fand seine Frau auf dem Dachboden zu Hause Aufzeichnungen und Daten der Kinder. Sie wusste nichts vom Heldenmut ihres Mannes, der im Jahr 1938 einen Freund in der Tschechischen Republik besuchte und von den Arbeitslagern erfuhr und beschloss, die Kinder vor einem solchen Schicksal zu bewahren.

winton


Auf dem Bild unten sehen Sie Sir Winton mit Vera Dimant, die sich bedankt, dass er ihr ein neues Zuhause gegeben hatte und dass sie unter dem Namen Vera Gissing den Krieg überleben konnte.

winton2 






Der Mann veröffentlichte ein Bild online und schrieb, dass er seine Welpen verschenken wolle. Die Menschen konnten nicht glauben, unter welchen Bedingungen er sie gehalten hatte
Ein Mann beschloss, seine Hündin wegzugeben, die ihm während der letzten paar Jahre treu gedient hatte. Er entschied sich auch, die neun Welpen der Hündin wegzugeben. Als die Menschen seine Bilder sahen, konnte sie nicht glauben, dass er die Klein

Ein 11-jähriger Junge spielte am Strand. Als er begann, tiefer zu graben, sah er, dass ein Kopf von jemandem herausragte.
Der 11-jährige Connor Fitzgerald verbrachte seine Zeit am Strand in den Marina Dunes in Kalifornien. Zusammen mit anderen Kindern grub er Tunnel in den Sand. An einem Punkt bemerkte er etwas Erschreckendes. Seine Augen entdeckten einen menschlichen

Nach zehn Jahren haben sie gewagt, in den Bunker zu schauen, der sich in ihrem Garten befindet! Schau Dir an, was sie gefunden haben!
For zehn Jahren kaufte die Familie, die in Wisconsin lebt, ein Haus des örtlichen Chirurgen Frank Pansch. Er baute einen Bunker in seinen Garten, wo er im Falle eines nuklearen Angriffs abwarten wollte. Die neuen Besitzer wussten von der Existenz de




Kommentar