Sie retteten zwei Welpen, die durch die Straßen liefen. Ihr Verhalten hat viele Menschen berührt…

Zwei kleine Welpen irrten allein auf den chinesischen Straßen umher als sie von buddhistischen Mönchen bemerkt wurden. Ihre Hilflosigkeit berührte die Menschen und so beschlossen sie, die Hunde mit zu ihrem Tempel zu nehmen. Zuerst waren die Welpen sehr verängstigt von der neuen Umgebung und blieben dicht beieinander.

Der größere Hund beschützte und knuddelten den Kleineren nahezu die gesamte Zeit. Weil dies recht ungewöhnlich für diese Tiere ist, beschlossen die Mönche, diese Bilder zu machen und sie über das Internet zu verbreiten.

puppy-hugs-friend-696x362


Niemand weiß, ob sie es aus eigener Kraft geschafft hätten, noch länger auf den Straßen zu überleben. Es ist eine gute Sache, dass sie jemand gefunden hat.

puppy-hugs-friend0


Offenbar haben sich die Hunde langsam an ihre neue Heimat gewöhnt und haben selbst gelernt… zu meditieren!

puppy-hugs-friend8


Gehen Sie auf die nächste Seite, um weitere entzückende Bilder zu sehen!

puppy-hugs-friend6


Niemand wollte ihnen helfen und es waren buddhistische Mönche mit guten Herzen, die ihnen eine helfende Hand gaben

puppy-hugs-friend1






12 Schritte, um ein glücklicher Mensch zu werden
Glück im Leben zu erreichen, ist nicht so einfach, wie viele Leute glauben. Manchmal braucht es sehr viel Mühe, den richtigen Weg zu finden, der sie in eine freudige Zukunft führen wird. Ein glücklicher Mensch zu werden, hängt hauptsächlich von

Sie kaufte ihre Tochter eine Perücke, so dass sie sich in der Schule nicht schämen musste. Die Lehrerin zwang das Kind aus einem dummen Grund die falschen Haare abzulegen!
Manche Kinder sind grausam und sobald sie sich ein Opfer ausgesucht haben, werden sie es endlos necken. Um die Zielscheibe von Witzen zu, werden müssen Sie nicht sehr viel tun! Es reicht schon, wenn jemand aus der Gruppe anders ist, unmoderne Kleidu

Die Kleine geht ins Schwimmbad rein
Was für eine Schlitzohr… seht selbst :) Wenn Du lächelst, teile diesen FIlm mit Freunden! :)




Kommentar