Sie riskierten ihr Leben, um einen Wal zu helfen. Schau Dir an, wie er es ihnen gedankt hat!

Die menschlichen Aktivitäten haben eine große Auswirkung auf die Umwelt und sind häufig zerstörerisch und schädlich. Ein Wal musste dies selbst erleben, als er in einem Fischernetz gefangen wurde und beinahe sein Leben verlor. Das Säugetier hatte Glück, dass Michael Fischbach und sein Freund in der Nähe waren.

Am Valentinstag 2011 kamen sie an einem Wal vorbei, der tot schien. Als er Lebenszeichen von sich gab, entschied sich Michael, zu dem Tier zu schwimmen, um herauszufinden, was dort vor sich ging.

walen


Es stellte sich heraus, dass sein Buckel sich in den Netzen verfangen hatte. Weil er seine Flossen nicht mehr bewegen konnte, war ihm der Tod sicher. Die Crew zögerte nicht einen Moment und eilte zu Hilfe. Es stellte sich heraus, dass sie nur ein kleines Messer hatten, aber sie gaben alles, um den Wal zu befreien. Das Tier war verängstigt und Michael und seine Crew wussten, dass dieses Tier sie jederzeit töten konnte. Dennoch ertrug das Tier ruhig den menschlichen Kontakt, wahrscheinlich, weil er die Rettungsabsicht wahrnahm. Nach einer Stunde des Kampfes, die ihnen viel länger vorkam, konnten sie das Säugetier befreien.

waleń2






Dieser Kerl macht faszinierende Sachen… und benutzt dazu nur Buntstifte
Der User Portr8 hat diesen unglaublichen Film geschaffen, indem er nur einen Kugelschreiber und manche Buntstifte benutzt hat. Jetzt ist es klar, wie man ein kritzeliges Gesicht mit Hilfe von Buntstiften und einem Kugelschreiber machen kann. Empfehle

Nach sie ihr Bild im Internet gezeigt hatte, wurde sie mit einer Welle von Hass überflutet. Und das alle nur, weil sich ihre Haut von den Idealen unterscheidet, die von den Medien erschaffen wurden.
Menschen können grausam sein, vor allem, wenn sie anonym bleiben können, so wie im Internet. Em Ford, ein 27 Jahre-altes Ex-Modell machte ein Experiment, dass weit über das Schönheitsideal, welches von den Medien bestimmt wird, hinaus ging.  Sie

Jedes Jahr reist sie 2400 km um Hunderte von Hunden vor einer blutigen Zeremonie in Yulin zu retten.Ihre Haltung ist bewundernswert!
In der südchinesischen Stadt Yulin, wird jedes Jahr ein grausames Ereignis organisiert, dass man “Hundstage” nennt. Es ist eine extrem blutigen Zeremonie, die auf dem Verzehr von Hundefleisch basiert!  Jedes Jahr während der Sommersonn




Kommentar