“Ich bin eine faule und egoistische Mutter” – sagte eine Internetnutzerin. Nach dieser Aussage gab es eine regelrechte Aufruhr!

Das Internet ist ein Ort, wo viele Menschen ihre Meinung äußern, die andere Nutzer nicht gutheißen müssen. Allerdings erlaubt es uns die Redefreiheit, dies zu tun, und das Internet ist ein Ort, der uns die Möglichkeit gibt, diese Freiheit auszuüben. Jeder kann einen Blog erstellen, einen Kommentar schreiben und andere wissen lassen, was er über die Welt denkt.

Anna Bykov, unterschrieb einen Brief mit ihrem eigenen Namen und versteckte sich hinter irgendeinem Alias. Sie schrieb, dass sie nicht nur eine faule sondern sogar eine egoistische Mutter ist. Warum? Handelte sie richtig? Sie können das für sich selbst beurteilen nachdem sie ihre Brief gelesen haben.


hotzehwc.com

A toddler playing with his toys while his mom naps on his bed



Ich bin eine faule Mutter. Außerdem bin ich ein achtloser Egoist.

Wollen Sie wissen, warum? Bei der Arbeit in einem Kindergarten habe ich viele verschiedene Haltungen von Kinder und Eltern gesehen. Oftmals behüten die Eltern Ihre Kinder zu stark. Die Kinder werden angezogen, gefüttert und dürfen nichts selbst tun, weil sie sich selbst verletzen oder hinfallen könnten. Die Eltern entscheiden über alles. Am deutlichsten erinnere ich mich an den kleinen Slavik.

Der Junge aß alles, was ihm in den Mund gelegt wurde, aber er hat nie selbst nach Lebensmitteln gegriffen. Einmal fütterte ich ihm etwas Brei, den er Löffel für Löffel völlig emotionslos aß. Niemand hat ihm je die Möglichkeit gegeben, etwas anderes zu essen, wenn er nicht mochte, was auf seinem Teller war.  


ladolcevitasandyford.com

2


Das Kind hatte eine Essstörung, weil niemand ihn jemals selbst hatte essen lassen. Aber als er vor die Wahl gestellt wurde, aß er allein und mit großer Bereitschaft. Ich bin eine zu faule Mutter, um meine eigenen Kinder zu füttern. Als mein älterer Sohn ein Jahr alt war, habe ich ihm einen Löffel gegeben und er musste selbst essen. Das gleiche galt für eine Gabel. Natürlich, bevor so zu essen begann, wie er sollte, gab es eine Menge Reinigung: Wir mussten den Tisch, den Boden und den kleinen Jungen waschen. Aber es hat sich gelohnt! Er kann ohne Sorge an unserer Seite ganz alleine essen, ohne das wir die Sorge haben, dass er ersticken könnte.  

An den Wochenenden schlafe ich gerne länger. An einem Samstag wachte ich um 11 Uhr auf. Mein jüngster, zweieinhalb Jahre alter Sohn schaute Cartoons und kaute auf Karotten und Getreide, die er sich aus dem Küchenschrank holte. Der ältere Sohn war am Morgen mit seinen Freunden und ihren Eltern unterwegs. Ich entschied, dass, wenn er alleine ausgehen möchte, er sich auch selbst für seine Reise vorbereiten muss. Natürlich hörte ich, im Bett liegend, was los war, aber ich gab den Kindern die Freiheit der Wahl. Ich hatte meinen Wecker auf Vibration eingestellt und textete mit einer der anderen jungen Mütter. Ich bin zu faul, um zu überprüfen, ob mein Sohn alle seine Bücher in seinem Rucksack hat. Ich bin zu faul, um zu überprüfen, ob er seine Sportsachen in die Wäsche getan hat. Das sind seine Aufgaben. Darüber hinaus bin ich so arrogant, dass ich manchmal meinen Sohn bitte, mir ein Sandwich zu machen.  

Wollen Sie wissen, warum sie das tut? Schauen Sie sich die nächste Seite an!


youtube.com

3







Haben Sie sich jemals gefragt, was diese Symbole auf Plastikbehälter bedeuten? Erfahren Sie, welche Symbole Kunststoffe kennzeichnen, die schädlich für Ihre Gesundheit sind!
Wenn wir angeben müssten, mit welchem Material wir tagtäglich am häufigsten in Kontakt kommen, dann wäre das mit Sicherheit Kunststoff. Inzwischen haben sich einige Kontroversen um diesem Werkstoff angesammelt und Studien, die in den letzten Jahr

Dieses Bärenfoto von einer rauchenden Deponie drückt mehr als tausend Worte aus. Wann wird die Menschheit endlich verstehen, dass sie den Planeten ruiniert?
Die Menschen neigen dazu, Fehler zu machen, und es ist nicht schlecht, dieser rückgängig zu machen, aber manchmal kommt die Einsicht zu spät… Die technologische Entwicklung der Welt beschleunigte sich im 19. Jahrhundert, wobei die Ursache si

Im Angesicht ihres Todes hinterließ eine Frau ihrem Mann eine Nachricht. Ihre Nachricht wird Dich zu Tränen rühren!
Billie Breland litt am Ende ihres Lebens unter dem Verlust ihres Kurzzeitgedächtnisses, war aber ansonsten in guter Verfassung. Dennoch verschlechterte sich ihr Zustand rapide, als sie sich im Januar die Hüfte brach und sie verstarb kurze Zeit spä




Kommentar