Dieses Paar kauft eine alte, verlassene Kirche! Schau, was Sie innen daraus gemacht haben!

Die Kirche auf dem folgenden Foto wurde 1792 gebaut und ist ein ganz besonderer Ort. Nicht, weil es als Ort für Zusammenkünfte von Gläubigen diente, sondern wegen der Leute, die jetzt dort leben.

Die Kirche von St Nicholas befindet sich in Großbritannien (Kyloa, Northumberland) und sie wurde in den 80ern des XIX. Jahrhunderts verlassen. Ein Paar war so sehr von ihrer Schönheit ergriffen, dass sie sich dazu entschieden, sie zu restaurieren.


1



Die neuen Besitzer wollten die alten Elemente nicht missen. Sie renovierten die Bleiglasfenster und die Gewölbedecken, die der Stolz ihres neuen Heims wurden.

2



Sie investierten viel Zeit und Geld, um dieses Gebäude bewohnbar zu machen. Wie Du sehen kannst, hat sich der Aufwand gelohnt.

3

4






Er hatte ein Ticket, aber das Flugzeug war voll, sodass er brutal aus dem Flugzeug geworfen wurde. Es spielte keine Rolle, dass er erklärte, er sei Arzt und müsste zurück zu einem Patienten
Diese Ordnung bestimmt das Leben, aber das bedeutet nicht, dass wir unseren gesunden Menschenverstand ausschalten sollten. Höflichkeit und das Verständnis für die Situation einer anderen Person sind wichtig für ein erfolgreiches Unternehmen, welc

Hast Du eine Karte, mit der Du kontaktlos bezahlen kannst? Dann Achte auf Diebe, die mit schwingenden Lesegeräten in öffentlichen Verkehrsmitteln agieren!
Vor ein paar Tagen, hat ein Facebook-Nutzer die öffentliche Aufmerksamkeit auf eine neue Methode des Diebstahls in Verbindung mit Karten zum kontaktlosen Bezahlen gerichtet. Der Dieb geht mit einem Point-of-Sale-Kartenleser an einen überfüllten Or

Der Mann warf einen Blick auf dieses Bild seiner Frau und forderte die Scheidung. Ich bin nicht überrascht, ich würde das Gleiche tun!
Angeblich sind Männer diejenigen, die am häufigsten betrügen, aber es stellt sich heraus, dass auch Frauen oft etwas verheimlichen. Gelangweilt durch das verheiratete Leben suchen sie nach Abenteuern und fallen dabei manchmal in die Arme ihrer lei




Kommentar